Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Kim Hee-sun: „Die größe Show auf Erden“ (2020)

#Literatur zum Hören l 2022-09-20

Literatur zum Hören

ⓒ Getty Images Bank

Als ich die schweren Stahltüren des Schutzraums öffnete, flatterten Blütenblätter in allen Farben im hellen Licht herunter. Ich blickte auf und sah eine riesige fliegende Untertasse über der Stadt schweben. Da wurde mir klar, dass das, was ich für Blütenblätter hielt, tatsächlich Konfetti waren, die vom Himmel herabregneten.

Das UFO überschüttete die Stadt zehn Tage lang mit Konfetti. Die Aliens in der fliegenden Untertasse schienen nicht daran interessiert zu sein, Menschen für Vivisektionen zu jagen oder zu entführen. Die Leute hatten unterschiedliche Meinungen darüber, warum ausgerechnet über einer kleinen Stadt in Gangwon-do in Korea ein UFO aufgetaucht war.


Seit einigen Jahren befragt der Amateurhistoriker Bürger aus allen Gesellschaftsschichten, die Zeugen der fliegenden Untertasse waren. Aber seine Arbeit könnte unnötig und bedeutungslos gewesen sein. Weil eine zunehmende Zahl von Wissenschaftlern ihre Studien veröffentlicht und argumentiert, dass der Zwischenfall mit der fliegenden Untertasse in der Stadt W. möglicherweise eine Fälschung gewesen sein könnte.


Akademische Kreise haben W. bereits auf die Liste der tragischen und absurden historischen Ereignisse gesetzt und behauptet, die Stadtbewohner seien kollektiv hypnotisiert worden.

Den Aufzeichnungen eines namenlosen Historikers nach zu urteilen aber, schienen all diese Ereignisse wirklich stattgefunden zu haben.

Wie auch immer, der Historiker beendete seine Interviews und schloss die Akte, nachdem er ganz am Ende des letzten Kapitels einen Kommentar geschrieben hatte.

„Wenn die fliegende Untertasse, die über W. aufgetaucht ist, einen Angriff gestartet hätte und wenn so etwas wie ein Weltraumkrieg stattgefunden hätte, hätte man sich an diesen Vorfall als etwas ganz anderes erinnern können. Glücklicherweise oder vielleicht unglücklicherweise verschwand die fliegende Untertasse still und leise, und die Stadt kehrte in ihre friedliche Existenz zurück. Wie alle gewöhnlichen Dinge wurde die Vergangenheit vergessen und die Erfahrungen der Menschen wurden zur Fiktion. Schließlich war nichts passiert.“

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >