Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Hong Sang-soo gewinnt bei Berlinale Silbernen Bären

2024-02-28

Unterwegs mit Musik

ⓒ YONHAP News
Der südkoreanische Regisseur Hong Sang-soo hat bei der Berlinale einen Silbernen Bären gewonnen.

Hong erhielt den Preis am vergangenen Samstag für sein Werk "A Traveler's Needs" bei der 74. Auflage der Internationalen Filmfestspiele Berlin.

In Hongs 31. Film spielt die französische Schauspielerin Isabelle Huppert eine Sprachlehrerin, die zwei Koreanerinnen in Französisch unterrichtet.

Er bedanke sich bei der Jury, er wisse selbst nicht, was diese in dem Film gesehen habe, sagte der Regisseur in seiner Dankesrede und sorgte damit für Erheiterung beim Publikum. Er sei einfach neugierig und bedanke sich aber in jedem Fall sehr für den Preis, erklärte er weiter.

Für Hong war es bereits der fünfte Silberne Bär, die zweithöchste Auszeichnung bei dem Filmfestival. 2017 gewann er mit "On the Beach at Night Alone" seinen ersten Silbernen Bären. Damals hatte auch die Hauptdarstellerin Kim Min-hee diese Trophäe in der Kategorie "Beste Schauspielerin" erhalten. 

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >