Zum Menü Zum Inhalt

AIPLUS ist Spezialist für Smart Home-Gartenanwendungen

#Flexible Halbleiter l 2019-10-21

Wirtschaft Aktuell

© AIPLUS

Die diesjährige Korea Electronics Show (KES) fand vom 8. bis zum 11. Oktober im Kongresszentrum COEX in Seoul statt. An der Elektronikmesse nahmen 750 Unternehmen aus Korea und dem Ausland teil, um ihre Produkte für die vierte Industrielle Revolution zu zeigen. Eines dieser Unternehmen war AIPLUS, das eine Anwendung für die Feld- oder Gartenarbeit zu Hause entwickelt hat. Firmenchef Kwon Oh-yong:


Unsere Home-Farming-Anwendung PLANTBOX kann als “Küchengarten” in der Form der Verbraucherelektronik beschrieben werden. Leute, die schon mal ein Gemüsebeet angebaut haben, werden verstehen, wie schwierig das ist. Es ist nötig, etwas über Gemüse zu wissen und dass man sich regelmäßig darum kümmern muss. Wir haben ein bequemes Instrument entwickelt, um die Arbeit zu erleichtern. Wir konnten die Home-Farming-Anwendung bei der KES vorstellen.   


PLANTBOX wurde bei der KES 2019 mit der Auszeichnung Best Design honoriert. Sobald die Nutzer die Saatkapseln einsetzen, legt die Maschine automatisch die optimalen Bedingungen für Licht, Temperatur, Feuchtigkeit und die Pflanzennahrung fest. PLANTBOX sieht wie ein kleiner Kühlschrank aus, anders als herkömmliche Kästen für den Gemüseanbau, die eher viel Platz auf Balkonen von Wohnungen beanspruchen. AIPLUS wurde im vergangenen Jahr als Ableger des Förderprogramms von Samsung Electronics gegründet:  


Ich begann 2004 bei Samsung Electronics, wo ich in der Abteilung für das Geschäft für kabellose Geräte Mobiltelefone entwickelte. Der Mitbegründer von AIPLUS, Choi Seon-muk, arbeitete ebenfalls bei Samsung, doch seine Arbeit hatte mit Verbraucherelektronik zu tun. Wir dachten, dass meine Erfahrung mit dem Internet der Dinge, oder IoT, und seine Kenntnisse für Haushaltsgeräte kombiniert werden könnten, um etwas Neues zu schaffen. Die Idee nahm Form an, als Choi mit seinen Kindern zu einem Wochend-Bauernhof fuhr. Sie arbeiteten dort sehr hart. Er fragte sich, wie sich Gemüse einfacher anbauen lässt. Ich erinnerte mich an meine Eltern, die auf dem Dachgarten Gemüsepflanzen und Kräuter anbauten. Wir dachten, dass es bequemer ist für den Gemüseanbau, wenn wir unsere entsprechenden Technologien einsetzen.  


Viele Stadtbewohner geben den eigenen Gemüseanbau auf, weil für die Tätigkeit und die Schädlingskontrolle zu viel Zeit aufgewendet werden muss: 


Zusätzlich zur Temperatur- und Feuchtigkeitskontrolle nutzt  PLANTBOX eine Beleuchtung mit lichtemittierenden Dioden oder LED, um die besten Wellenlänge des Lichts für die Fotosynthese zu erhalten, die im Bereich von 460 bis 650 Nanometern liegt. Wie Menschen muss auch grünes Blattgemüse ruhen, wenn die Sonne untergeht, und bei Sonnenaufgang aufwachen. In der Box wird das künstliche Licht so wie bei einem Sonnenaufgang langsam heller, so dass die Wohnungsumwelt der Natur ähnlich ist. Neben den physischen Bedingungen ist auch die Behandlung durch die Menschen wichtig. Zunächst stecken sie die Smart-Saatkapseln in die Box, die automatisch die Art des Gemüses erkennt und das beste Umfeld für das Wachstum einstellt. Die Wohnungsumwelt wird durch das IoT mit einem Smartphone-App verbunden. Ein Alarmsignal ertönt, um die Nutzer daran zu erinnern, die Pflanzen zu bewässern oder Zusatzmittel nachzufüllen. Das ist alles, und PLANTBOX macht alles andere. 


© AIPLUS

PLANTBOX ist eine Kombination von Landwirtschaft, Haushaltsgerät und IoT, so dass im Prinzip jeder seinen eigenen Gemüsegarten zu Hause kultivieren kann:  


Das Innere der Maschine besteht aus drei Behältern. Der untere Teil ist für die Bewässerung, das Nachfüllen der Verbrauchsmittel und die Kontrolle der allgemeinen Bedingungen. In den oberen beiden Behältern wachsen die Pflanzen. Wir nennen sie Ablage, die als Feld dient. Wenn das Saatgut in die Ablage kommt, werden automatisch Nahrungsstoffe mit der Kulturflüssigkeit vermischt. Die Pflanzen nehmen die Nährstoffe auf, um in den beiden Ablagen zu wachsen. Die Nutzer können frisches Gemüse unabhängig von der Jahreszeit und vom Wetter züchten. 


Einige Unternehmen haben schon früher Instrumente für den Wohnungsgarten hergestellt. Doch die Resonanz war nicht so gut, da ihre Verwendung Probleme bereitet hat. AIPLUS näherte sich im Unterschied zu anderen Unternehmen, die Instrumente für die Gartenarbeit zu Hause herstellen, dem Anbau an, indem es auf die Hydrokultur zurückgreift und die IoT-Technologie einsetzt. PLANTBOX nimmt nur 0,2 Quadratmeter ein, doch der Ertrag ist genauso groß wie der Gemüseanbau auf einer Gartenfläche von 3,3 Quadratmetern. Die Nutzer brauchen die Pflanzen nur vier- oder fünfmal im Monat zu gießen, und einige Pflanzen sind nach 25 Tagen ausgewachsen. Das Unternehmen hat acht Patente für sein Produkt angemeldet. Nach der guten Resonanz auf der Messe will es das Produkt im nächsten Jahr vermarkten: 


Derzeit machen Kühlschränke, Klimaanlagen, Fernsehgeräte und Waschmaschinen zusammen die wichtigste Achse im Markt für Haushaltsgeräte aus, während Luftreiniger, Kleiderpflegesysteme und Körpermassage-Sessel in diesen Tagen immer beliebter werden. Wenn ein neues Produkt erscheint, erwarten Marktexperten allgemein, dass der Markt größer wird, um die Wirtschaft zu erneuern. Doch was wir wirklich wollen, ist, dass PLANTBOX den Menschen hilft, ihren Lebensstil auf gesündere Art zu ändern.

Die Redaktion empfiehlt