Zum Menü Zum Inhalt

System der sozialen Distanzierung verfeinert

#Themen der Woche l 2020-11-07

Nachrichten

ⓒYONHAP News

Die Regierung hat das System der sozialen Distanzierung von bisher drei auf fünf Stufen erweitert.


Durch die Einführung von Zwischenstufen wird ab dem heutigen Samstag zwischen fünf Phasen unterschieden. Damit soll der Infektionsschutz den Erfordernissen aufgrund eines erwarteten langen Anhaltens der Covid-19-Epidemie angepasst werden. Auch sollen die Regelungen auf diese Weise besser auf den Alltag abgestimmt sein.


Stufe eins gilt, wenn es in der Hauptstadtregion weniger als 100 und in den restlichen Regionen weniger als 30 tägliche Corona-Fälle gibt. Bei Fallzahlen über 100 oder 30 wird Stufe 1,5 ausgerufen. Stufe zwei wird ausgerufen, wenn landesweit eine Schwelle von 300 überschritten wird. Bei über 400 täglichen Neuinfektionen gilt Stufe 2,5. Bei einer rasanten Ausbreitung des Virus mit täglich über 800 Neuinfektionen greift Stufe drei.


Bei Mehrzweckeinrichtungen wird zwischen solchen, die einer intensiven Infektionsschutzkontrolle unterliegen und regulär kontrollierten unterschieden. Für sämtliche Einrichtungen gilt bereits ab Stufe eins im Innenraum die Maskenpflicht.


Ab Stufe 1,5 müssen Veranstaltungen ab 500 Personen angemeldet und es muss mit der kommunalen Behörde über Schutzvorkehrungen beraten werden. Auf Stufe zwei sind Versammlungen mit 100 Menschen und darüber verboten. Auf Stufe 2,5 gilt das Verbot ab 50 Menschen. Auf Stufe 3 dürfen sich nicht mehr als neun Menschen versammeln.


Auf der höchsten Distanzierungsstufe findet der Schulunterricht vollständig online statt.


Zu Sportveranstaltungen sind auf Stufe eins 50 Prozent Zuschauer zugelassen. Auf Stufe zwei finden Sportwettbewerbe ohne Publikum statt und auf Stufe drei wird der Sportbetrieb eingestellt.


Auf Stufe eins wird Homeoffice empfohlen. Auf der höchsten Stufe drei gilt für alle Arbeitnehmer eine Homeoffice-Pflicht mit Ausnahme des unbedingt vor Ort gebrauchten Personals.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >