Zum Menü Zum Inhalt

Wirtschaft

Iran-Besuch von Nordkoreas Außenminister

#Thema des Tages l 2018-08-10

Nachrichten

ⓒYONHAP News

Der jüngste Besuch des nordkoreanischen Außenministers Ri Yong-ho hat wegen seines Zeitpunktes besondere Aufmerksamkeit erregt.


Ri besuchte Iran, als die USA ihre Sanktionen gegen das vorderasiatische Land wieder in Kraft setzten. Angesichts der traditionellen Freundschaftsbeziehungen zwischen Nordkorea und Iran ist Ris Iran-Besuch an sich nicht ungewöhnlich. Die Ergebnisse seiner Gespräche mit dem iranischen Amtskollegen und weiteren Spitzenpolitikern enthalten keine Überraschung. Umso auffälliger ist deshalb Ris Visite, weil er zu einem heiklen Zeitpunkt für vergleichsweise belanglose Gespräche Iran besuchte.


Nordkorea versucht derzeit, unter der Voraussetzung der Denuklearisierung von den Sanktionen der USA befreit zu werden. Iran ist unterdessen wegen des Rückzugs der USA aus dem Atomabkommen erneut von Sanktionen betroffen. Nordkorea und die USA führen Gespräche zur Verbesserung ihrer Beziehungen, auch wenn die Verhandlungen zuletzt ins Stocken geraten sind. Dagegen hat sich der Konflikt zwischen den USA und Iran wegen der Wiedereinführung von Sanktionen zugespitzt.


Nordkorea und Iran unterhalten traditionelle Freundschaftsbeziehungen. Sie teilten die anti-amerikanische Stimmung und beteiligten sich gemeinsam an der Bewegung der Blockfreien Staaten. Anlass für eine deutliche Verstärkung ihrer Beziehungen war der Iran-Irak-Krieg in den 1980er Jahren. Irak wurde damals von westlichen Ländern unterstützt, während Nordkorea Iran beistand. Wie verlautete, habe Nordkorea bei der Entwicklung ballistischer Raketen durch Iran kooperiert. Beide Länder wurden von den USA als „Schurkenstaaten“ eingestuft.


Angesichts dieser Vergangenheit und des Zeitpunktes wird der Iran-Besuch des nordkoreanischen Außenministers als Demonstration gegenüber den USA betrachtet. Im Zuge der Verhandlungen mit den USA näherte sich Nordkorea China an. Ris Iran-Besuch diene nämlich dazu, dass Nordkorea sich einen weiteren zuverlässigen Verbündeten sichere, heißt es. Einige meinen, dass die Wiedereinführung von Iran-Sanktionen auch eine Warnung der USA an Nordkorea darstellen könne. Dann könnte Ris Iran-Besuch einen negativen Einfluss auf den Dialog zwischen Washington und Pjöngjang ausüben.

Die Redaktion empfiehlt