Zum Menü Zum Inhalt

Wirtschaft

HOVO entwickelt pflanzenbasierte Heilseife

#Flexible Halbleiter l 2019-12-16

Wirtschaft Aktuell

© HOVO

Wir stellen diesmal einen koreanischen Entwickler von natürlicher, pflanzenbasierter Seife mit therapeutischer Wirkung vor. Der Chef des Unternehmens HOVO, Jeon Soon-ho:


Viele Menschen hier in Korea, besonders Kinder, leiden unter Hautproblemen wie atopischem Ekzem und Juckreiz. Ich habe eine Spezialseife in der Hoffnung entwickelt, das sie ihnen dabei hilft, die “Traurigkeit” der Haut zu beseitigen und ein glückliches Leben zu führen. Ich wurde mit einem Fleck auf meinem Gesicht geboren. Ich war klein und war oft deprimiert, weil sich die Leute darüber lustig machten. Ich versuchte, es zu verbergen, wenn ich draußen herum lief oder in einem Bus fuhr. Ich fragte mich, wie ich das los werde. Ich wuchs am Fuß des Jiri-Bergs auf, und ich lief oft durch die Wälder. Ich interessierte mich ganz natürlich für Pflanzen. Ich stellte mir Fragen, wie etwa, “warum riecht die Pflanze so”? Ich hoffte, eines Tages Seife herzustellen – Seifen, die den Fleck von meinem Gesicht entfernen und meine Haut verbessern können. 


HOVO, das 2016 gegründet wurde, warb mit dem Slogan, “Traurigkeit” von der Haut zu beseitigen. Jeon folgte Kräutersammlern, um die Wirkung von Heilkräutern kennenzulernen, und zu sehen, wie giftige Bestandteile der Kräuter beseitigt werden. Auf der Grundlage seines Wissens entwickelte er eine pflanzenbasierte Seife: 


Die Methoden zur Kultivierung von Pflanzen sind vielfältig. Ich habe einige Pflanzen für einige Stunden am Morgen kaltem Wind ausgesetzt, bevor sie sich schlossen, und andere erhielten genug Sonnenlicht. Es gibt Pflanzen, die in der Erde begraben werden sollten oder mit morgendlichem Tau benässt sein müssen. Es ist nötig, sie auf verschiedene Weise zu kultivieren. Ich brauchte fast zehn Jahre, um verschiedene Kräuter zu mischen und sie zu Seife zu verarbeiten, ohne dass ich Tenside, Paraffin oder künstliche Biozide, die MIT heißen, verwendete, die typisch für die Seifenherstellung sind. 


Chemische Seifen-Substanzen, die von Rohbenzin-Destillaten extrahiert werden, sind nicht gut für die Gesundheit. Doch oft haben die Hersteller keine andere Wahl bei Seifen. Jeon entwickelte dagegen Seifen ohne chemische Zusatzstoffe. Die Seifen halten die Haut feucht, ohne dass Glyzerin gebraucht wird. Die Produkte haben einen Heileffekt: 


Das Rasieren führt manchmal zu bakteriellen Infektionen. Doch wenn Sie den Bart mit dem Schaum von dieser Seife bedecken, müssen Sie sich nicht wegen einer Entzündung sorgen. Seifen mit Glyzerin halten die Haut nach der Reinigung normalerweise für eine Stunde feucht. Doch die HOVO-Seife gibt der Haut von Frauen den ganzen Tag Feuchtigkeit. Wir haben auch Seife für Kleinkinder. Sie kann davor schützen, dass Babys, die Windeln tragen, Hautausschlag haben. Sie können die Seife auch dafür nutzen, Insektenstiche zu behandeln.   


© HOVO

HOVO entwickelte drei Arten von Gesichtsseifen, die für die Behandlung von Hauterkrankungen oder Irriationen durch Makeup eingesetzt werden können. Nach dem Waschen des Gesichts ist es nicht mehr nötig, Creme oder etwas anderes auf die Haut aufzutragen. Andere Produkte des Unternehmens sind Seifen, die Körpergeruch beseitigen, oder Küchenseife, die keinen Hautausschlag verursacht, sowie Waschseife, die verhindert, dass sich Bänder in der Kleidung trotz häufigen Waschens zu stark dehnen. Auch führte die Firma eine Seife mit einem ph-Wert von unter 4,5 für Haustiere ein: 


Als ich das Unternehmen gründete, dachte ich, dass es nicht klug ist, viel Geld für das Online- oder Offline-Marketing auszugeben. Ich beschloss vielmehr, Proben an viele Menschen zu verteilen. Ich besuchte Kliniken der orientalischen Medizin sowie Haut- und Schönheitsexperten, Hautärzte und Kindertagesstätten. Für Kinder, die nicht richtig mit großen Seifenstücken umgehen, stellten wir kleine Seifen her, die bloß 20 Gramm wiegen. Von den Eltern kam eine positive Resonanz.


Das Unternehmen exportiert seine Produkte jetzt in zehn Länder, darunter Deutschland, Japan, Frankreich und China. Die koreanische Gesellschaft für Technologie-Finanzierung schätzt, dass der Technologie-Wert des Unternehmen 8 Milliarden Won, etwa 7,2 Millionen Dollar, übersteigt. Die Produkte von HOVO sollen beim Cosmetic Product Notification Portal oder CPNP angemeldet werden:


Selbst Premiumseifen, die von weltbekannten Unternehmen wie Sisley, Estee Lauder und Dove hergestellt werden, haben die CPNP-Zertifizierung noch nicht erworben. Falls HOVO-Produkte bei CPNP gemeldet sind und dadurch Zugang zu 29 europäischen Ländern haben, kann das Unternehmen seine Position im Seifenmarkt festigen. Ich hoffe dann, Seifen kostenlos an Kinder mit Hautkrankheiten verteilen und auch eine Braille-Seife für Blinde entwickeln zu können.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >