Zum Menü Zum Inhalt

Wirtschaft

CORNERS ist Spezialist für ein intelligentes Evakuierungssystem

#Flexible Halbleiter l 2020-02-24

Wirtschaft Aktuell

© CORNERS

Das koreanische Unternehmen CORNERS hat bei der diesjährigen Messe für Unterhaltungselektronik CES 2020 den Innovationspreis erhalten. Firmenchef Kim Dong-oh:


Wir haben den CES 2020 Innovation Award für unsere Lösung IntelEvac erhalten, was die Kurzform für intelligente Evakuierung ist. Das IntelEvac-System spürt den Ort von Schießereien auf und führt die Menschen zu den Ausgängen oder leitet sie an, sofort Schutz zu suchen. Eine Lösung aus den USA erkennt den Klang von Schüssen und benachrichtigt die Polizei. Es dauert durchschnittlich zwölf Minuten für die Polizei, um am Ort des Geschehens zu erscheinen. Doch in diesen zwölf Minuten könnte es bei einem Zwischenfall mit Schüssen Dutzende von Opfern geben. Unser System gibt Anweisungen für die Räumung, bevor die Polizei eintrifft, so dass die Zahl möglicher Opfer reduziert werden kann. Das ist das einzige seiner Art. Ich denke, CES hat dieses einzigartige Merkmal anerkannt.


CORNERS hat sein intelligentes Reaktionssystem bei der CES 2020 vorgeführt, die vom 7. bis zum 10. Januar in Las Vegas stattfand. Ein Vertreter des US-Ministeriums für die innere Sicherheit sagte, er werde die Einführung der Lösung von CORNERS vorschlagen. Das Unternehmen erhielt den Innovationspreis in der Kategorie “Tech for a Better World”:


Das Unternehmen wurde am 9. November 2014 gegründet. Es gab in jenem Jahr Katastrophen und Unglücke, die viele Menschenleben forderten. Wir haben die Firma in dem Glauben gegründet, dass Technologie-Entwickler über soziale Probleme nicht mehr hinwegsehen sollte, sondern Technologien nutzen sollten, um der Gesellschaft zu dienen. Als ich über den Firmennamen nachdachte, hörte ich eine Hymne in einer katholischen Kirche. Von der Phrase: “ein Stück Ziegel, das eine Ecke stützt” inspiriert, wählte ich den Namen Cornerstones Technology. 2017 wurde daraus CORNERS.


Die Firma wurde im selben Jahr gegründet, als beim Untergang der Fähre “Sewol” in Südkorea über 300 Menschen ums Leben kamen. Bei einem solchen Desaster ist es nötig, eine große Zahl von Menschen an verschiedenen Orten zu unterschiedlichen Ausgängen zu leiten, so dass sie nicht an einem Ort versammelt sind. Die Berechnung mehrerer Evakuierungswege ist eine Frage der Mathematik. Die Programmierer von CORNERS schlossen 2016 die Entwicklung einer intelligenten Lösung ab:


Wenn in der Vergangenheit ein Feuer ausbrach, wurden die Menschen normalerweise nicht zu sicheren Evakuierungsrouten geleitet. Sie tendierten dahin, der Person zu folgen, die vor ihnen war. Selbst wenn diese Person den Weg kannte, hatte sie vermutlich keine Ahnung, wo das Feuer ausbrach. Sie sah sich also Gefahren, wie giftigem Rauch, ausgesetzt. Sie könnte also dann in die entgegengesetzte Richtung laufen. Wenn die Leute in der Anfangsphase verwirrt herumlaufen, verringert sich drastisch ihre Überlebenschance. Bei unserer Lösung identifizieren Geräte des Internets der Dinge (IoT) an jedem Ort den Ursprung des Unglücks und zeigen den Menschen die sichersten Wege an, um sich in Sicherheit zu bringen.


© CORNERS

Die Lösung von CORNERS bietet eine hörbare und sichtbare Räumungsanleitung. Die auf IoT basierte Lösung zeigt die potenziell besten Möglichkeiten in Echtzeit für Menschen an, sich von Flammen, Rauchgasen oder Orten, wo geschossen wird, zu entfernen. Das Evakuieruntsleitsystem wurde in Korea in Behörden, Unternehmen und Fabriken installiert, darunter bei der Korea Rail Network Authority, dem  Korea Institute of Ocean Science & Technology sowie SK Hynix, Lotte Shopping und GS Engineering & Construction. In den USA wird das System derzeit getestet:


Wir begannen 2018 damit, den US-Markt auszuloten, indem wir einige Tests unternahmen. Zurzeit wird ein Testprojekt an der Traingsakademie für Öffentliche Sicherheit in New Jersey durchgeführt, um die technischen Fähigkeiten der Lösung zu messen. Sobald ihre Leistungen nachgewiesen sind, werden sie große Unternehmen und öffentliche Einrichtungen in den USA möglicherweise erwerben.


CORNERS gründete im vergangenen Jahr eine Außenstelle in den USA. Die Auszeichnung bei der diesjährigen CES erhöht die Chance des Unternehmens, dass sein System von öffentlichen amerikanischen Institutionen angenommen wird. Die interamerikanische Entwicklungsbank empfahl dem Unternehmen darüber hinaus, sein Geschäft auf Mittel- und Südamerika auszuweiten, wo sich häufig Schießereien in Ländern wie Brasilien, Mexiko und Kolumbien ereignen würden:


Ich denke, Sicherheit ist unser Hauptanliegen. Mit der smarten Kombination von digitaler Technologie und künstlicher Intelligenz können wir hoffentlich das Paradigma der weltweiten Sicherheitsindustrie verändern. Das bedeutet, wir können diesen Bereich als neuen, wichtigen Wachstumsmotor nutzen. Immer mehr Menschen auf der ganzen Welt werden die Nützlichkeit des Systems anerkennen. Menschen in Panik brauchen dann nicht selber einen Ausgang zu suchen, sondern sie werden angeleitet, in einer Notfallsituation auf wirksame und zeitgemäße Weise zu reagieren. Wir werden weiter hart daran arbeiten, um eine führende globale Firma zu werden.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >