Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Wirtschaft

Samsung-Erbe Lee Jae-yong wird vorzeitig aus Haft entlassen

#Thema der Woche l 2021-08-16

Wirtschaft Aktuell

ⓒ YONHAP News

Der Vize-Vorsitzende von Samsung Electronics, Lee Jae-yong, wurde am Freitag unter Bewährungsauflagen vorzeitig aus der Haft entlassen. Anlass für den Straferlass war der Befreiungstag am 15. August. Die Entlassung erfolgte 207 Tage nach seiner erneuten Verurteilung zu einer zweieinhalbjährigen Haftstrafe wegen Korruption. Hintergrund des wiederaufgelegten Verfahrens gegen Lee war die Korruptionsaffäre um die frühere Präsidentin Park Geun-hye. Justizminister Park Beom-kye sagte, die Entscheidung zur Freilassung Lees sei unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Situation Koreas und der Weltwirtschaftslage in der Corona-Pandemie getroffen worden. Zum Thema sagt der Wirtschaftskommentator Chung Chul-jin:


Während Korea bereits ein Machtzentrum für Speicherchips ist, hat es einen mittel- und langfristigen Plan, um die Speicherhalbleiter und Nicht-Speicherchips oder System-Halbleiter zu fördern. Bei den großen koreanischen Unternehmen werden große Investitionspläne und langfristige Strategien meistens von den Unternehmenschefs festgelegt. Da Lee inhaftiert war, konnte Samsung keine größeren Geschäftspläne festlegen, obwohl sich der globale Halbleitermarkt rasch verändert. Unter Berücksichtigung dieser kritischen Situation entschied das Justizministerium, Lee zur Bewähung zu entlassen.


Der Wettbewerb im internationalen Halbleitermarkt hat sich verstärkt, während die Regierungen und Unternehmen versuchen, die Lieferketten neu aufzubauen. Die Veränderungen bedrohen den Vorsprung durch die sogenannte Super-Gap-Technologie von Samsung Electronics. Auch sieht sich das Unternehmen Problemen im Smartphonemarkt gegenüber. So hinkt es dem US-Rivalen Apple hinterher, was die Rentabilität betrifft. Auch holen chinesische Marken wie Xiaomi mengenmäßig auf. Samsung ist zwar immer noch marktführend, doch stand Xiaomi im Juni an erster Stelle. Die Aussetzung des Strafrests für Lee erfolgt also in einer wichtigen Phase für das Unternehmen. Allerdings kann er nicht sofort an die Arbeit zurück: 


Es ist ein Straferlass, keine Begnadigung, und Lees offzielle Entlassung ist der nächste Juli. Als bedingt Entlassener ist Lee Arbeitsrestriktionen unterworfen. Wenn er ins Ausland reist, muss er das vorher dem Justizministerium melden. Die Einschränkungen werden es für ihn schwierig machen, seine Unternehmensaktivitäten schnell wieder aufzunehmen. Auch laufen gegen Lee zwei andere Verfahren. Eines bezieht sich auf die umstrittene Fusion zweier Samsung-Töchter, die seine Kontrolle über die Samsung-Gruppe stärken sollte. Auch sieht er sich mit Vorwürfen der illegalen Einnahme von Propofol konfrontiert. Die Medien nutzen daher den Ausdruck “legale Risiken” in ihrer Berichterstattung über Lee.


Lees Entlassung löste unterschiedliche Reaktionen aus. Während Unternehmenskreise sie begrüßen, wurde sie von Arbeiter- und Bürgerorganisationen kritisiert, die dadurch das Prinzip der Gleichheit aller vor dem Gesetz unterminiert sehen. Sie weisen darauf hin, dass die jetzige Regierung von Präsident Moon Jae-in infolge der sogenannten Kerzenlicht-Revolution gegen die frühere Präsidentin Park Geun-hye und der Kritik an ihrem Missmanagement der Regierungsgeschäfte an die Macht gekommen sei:


Gefangene, gegen die weitere Strafprozesse laufen, können zwar in den Genuss eines Straferlasses kommen, doch ist das sehr selten. Das Justizministerium senkte die Grenzen bei der Eignung für einen Straferlass von 80 Prozent der abgesessenen Haftzeit auf 60 Prozent. Viele sagen, diese Änderung diente nur dem Zweck, Lee eine spezielle Vergünstigung zu gewähren.


Es wird erwartet, dass Samsung seine weitreichenden Investitions- und Fusionspläne vorantreiben wird, die es bisher verschoben hat: 


Ich kann mir vorstellen, dass Samsung nicht abwarten wird, um Investitionen zu tätigen. Es ist unsicher, wie Lee an die Arbeit zurückgehen kann und welche Methoden er anwenden wird. Doch massive Investitionen werden erwartet, da die vierte industrielle Revolution rasch voranschreitet. Es wird gesagt, dass sich Samsung an dem Simulationsprojekt der Zentralbank für digtale Währung oder CBDC beteiligen wird, weil es stark an künstlicher Intelligenz interessiert ist. Ich vermute, dass Samsung große Geldmengen in Fusionsprojekte investieren wird.


Samsung hat 2021 als das erste Jahr ausgerufen, in dem es Falt-Smartphones populärer machen will. So stellte der Handy-Weltmarktführer am vergangenen Mittwoch zwei neue Geräte mit auffaltbaren Bildschirmen vor, deren Preise in etwa auf dem Niveau von Spitzenmodellen herkömmlicher Smartphones liegen. Auch verzichtete Samsung auf die Einführung eines neuen Spitzenmodells der Galaxy-Note-Reihe in diesem Jahr. Es bleibt abzuwarten, ob sich Samsungs Strategie auszahlt und welche Rolle Lee dabei spielt: 


Auf Samsung Electronics entfällt ein bedeutender Anteil des globalen Halbleitermarkts. Lees Entlassung kann in diesem Kontext gesehen werden, und er sollte eine angemessene Rolle spielen und die entsprechende Verantwortung übernehmen. Ich denke, Samsung hat bereits seine Investitionsstrategien sehr sorgfältig ausgearbeitet. Halbleiter spielten eine große Rolle bei der Entwicklung der koreanischen Wirtschaft. Doch jetzt muss sich Korea über Halbleiter hinaus bewegen und neue Industrien ausloten wie etwa selbstfahrende Fahrzeuge. Samsung sollte dazu beitragen, eine neue Vision für die koreanische Wirtschaft zu erschaffen, während es seine Halbleiter-Aktivitäten weiter entwickelt.


Es gibt Pro und Kontra für die vorzeitige Haftentlassung des Erben des Samsung-Firmenimperiums. Doch haben die Koreaner vermutlich die gleiche Hoffnung, dass Lee und Samsung Electronics dazu imstande sein werden, künftige Wachstumsmotoren für die Wirtschaft auf der Basis des Vorsprungs durch die “Super-Gap”-Technologie im Halbleiterbereich zu sichern. 

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >