Zum Menü Zum Inhalt

Koreanisch für alle Fälle

Die Redakteure (10) 있잖아

#Alltagskoreanisch l 2019-09-09

Alltagskoreanisch

Ausdruck der Woche

Koreanisch: „있잖아; itjana“

Deutsch: „Übrigens“


Erklärung

Der Ausdruck setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen. 


있잖아    Adverb zur Aufnahme eines Gesprächs, um den Gesprächspartner auf ein bestimmtes Thema aufmerksam zu machen 


Mit 있잖아 kann man einen Satz beginnen, um den Gesprächspartner betont auf ein bestimmtes Thema aufmerksam zu machen. Der Ausdruck funktioniert also quasi wie eine Anrede, mit der man die Aufmerksamkeit des Gesprächspartners zu erregen sucht. Im Deutschen würde man in diesem Fall einfach mit „Übrigens“, „Weißt du, ...“ oder „Weißt du was, ...“ beginnen, oder sogar knapper einfach mit „Du“ erst einmal den Gesprächspartner ansprechen. 

Wenn man das Gegenüber siezen sollte, sollte man die informell-höfliche Form mit dem Höflichkeitssuffix -요 verwenden: 있잖아요. 

Beide Formen werden allerdings vorwiegend gegenüber Vertrauten benutzt.


Ergänzungen

사탕: Nomen für „Bonbon“


Die Redaktion empfiehlt