Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Koreanisch für alle Fälle

Auf ein Neues (10) 바람났어

#Alltagskoreanisch l 2020-11-02

Alltagskoreanisch

Ausdruck der Woche

Koreanisch: „바람났어; baramnasseo“

Deutsch: „ist fremdgegangen“


Erklärung

Der Ausdruck setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen. 


바람나-   Verbstamm des Verbs 바람나다, hier für „fremdgehen“ 

-았-          Vergangenheitsinfix

-어           nicht-höfliche Aussagenendung


Der Ausdruck 바람났어 steht wortwörtlich „Er/Sie ist fremdgegangen.“ Damit sagt der Sprecher aus, dass jemand, den er und sein Gesprächspartner gemeinsam kennen, eine Liebesbeziehung außerhalb seiner Ehe oder schon bestehenden, festen Beziehung begonnen hat. Das Verb geht auf das Nomen 바람 zurück, das nicht nur für „Wind“ steht, sondern auch für „Seitensprung“. 

Wenn man den Gesprächspartner siezt, sollte man am Ende des Satzes noch das Höflichkeitssuffix -요 anhängen: 바람났어요.


Ergänzungen

충격: Nomen für „Schock“, „große Erschütterung“

바보: Nomen für „Dummkopf“


Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >