Zum Menü Zum Inhalt

Lifestyle

Über Geister

#Was mir zu Korea einfällt (mit Jan Dirks) l 2019-04-20

Hörerecke

© The Hankyoreh

Ich erinnere mich an eine Begebenheit, die ein paar Jahre zurückliegt. Wir wohnten damals in der Nähe der Flussinsel Seonyu-do und jeden Abend gingen wir mit unserem Hund über die Fußgängerbrücke hinüber auf die Insel, um im dortigen Park einen Spaziergang zu machen. „Seonyu-do“, das bedeutet in etwa so viel wie: „Die Insel, auf der sich die Geister und Elfen vergnügen“. Und der Name der Insel hat durchaus ein wenig mit dem zu tun, wovon ich heute sprechen möchte. 


Auf unserem abendlichen Spaziergang kamen meine Frau und ich immer an einem kleinen Hähnchenladen vorbei. Nie haben wir dort etwas gekauft, aber mit der Ladeninhaberin wechselten wir oftmals ein paar Worte, wenn sie zufällig gerade vor dem Laden stand. Eines Tages erzählte sie uns: „Mein Mann ist krank. Er hat die Geisterkrankheit.“


Diese Krankheit, die sich naturwissenschaftlichen Erklärungen entzieht, die in Korea aber immer wieder auftritt, verändert das Leben eines Menschen für immer ...

Die Redaktion empfiehlt