Zum Menü Zum Inhalt

Lifestyle

Plastik ohne Ende

#Toms Korea l 2021-01-14

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ Getty Images Bank

Als Maßnahmen zur Reduzierung von Plastikmüll wurde 2019 in Südkorea unter anderem beschlossen, keine Plastikbecher mehr in Cafés und Plastiktüten gratis beim Einkaufen auszuteilen. Damals verbrauchte jeder Bürger im Schnitt 460 Plastiktüten, 96 PET-Flaschen und insgesamt 11,5 Kilogramm Plastik im Jahr, der Plastik-Verbrauch sank 2019 um bis zu 68%. Doch 2020 wurden viele Maßnahmen teilweise wieder zurückgenommen, wegen der Pandemie wurden 73,6% mehr Mahlzeiten nach Hause geliefert, in den ersten beiden Quartalen fielen im Land im Schnitt 850 Tonnen Plastikmüll pro Tag an, 16% mehr als im Vorjahr. 2020 gab es in Südkorea erstmals über 9 Millionen Einpersonenhaushalte, die Nachfrage nach in Plastik verschweißte Fertiggerichte wird immer größer. Dieser Anstieg von Plastikmüll im Schatten der Pandemie ist unser heutiges Thema.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >