Zum Menü Zum Inhalt

Gesellschaft

Porträts koreanischer Krankenschwestern in Deutschland

#Korea Hautnah l 2019-06-25

Kreuz und Quer durch Korea

© HERMÈS

Ein fremdes und doch ein wenig vertraut wirkendes Wohnzimmer. Eine Frau mittleren Alters mit verhärteten Gesichtszügen sitzt auf einem Stuhl und schaut nach vorn. Ihre Füße schweben leicht über dem Boden und vermitteln den Eindruck der Unsicherheit, so als sei die Person nicht mit beiden Beinen fest verwurzelt. Die Fotografin Kim Ok-seon beleuchtet in ihrer Ausstellung „Berlin Porträts“ im Atelier Hermes in Seoul, koreanische Krankenschwestern, die in den 1960er und 70er Jahren nach Deutschland gingen. Auf jedem der 25 Fotos ist eine Frau sitzend in einem Zimmer ihres Hauses zu sehen. Mal ist es ein bürgerlich eingerichtes Schreibzimmer, mal ein simples Wohnzimmer mit einer minimalistischen Ausstattung. Die Bilder lassen erahnen, dass den Frauen ein ähnliches Schicksal innewohnt, das sie aber jede auf ihre eigene Weise gemeistert haben.

Die Redaktion empfiehlt