Zum Menü Zum Inhalt

Gesellschaft

Ein juristischer Blick auf Nordkoreas dunkle Seiten

#Treffen zweier Welten l 2019-08-30

Treffen zweier Welten

© privat

Wer zu Menschenrechten in Nordkorea forscht, muss viele Schwierigkeiten überwinden: Der Staat publiziert keine verlässlichen Statistiken; und auch im Land selbst kann man nicht frei recherchieren.

Umso erstaunlicher ist es, was dem Deutsch-Amerikaner Charles von Denkowski in seiner überaus spannenden Doktorarbeit gelungen ist. Er hat dafür nämlich mehrere Überläufer interviewt, die in Nordkorea für die Staatssicherheit gearbeitet haben. In seiner Dissertation hat Herr von Denkowski daher einen tiefen Einblick über die Menschenrechtsverletzungen in Nordkorea erhalten. Wie sein Recherche-Prozess genau abgelaufen ist, das hat er im Treffen zweier Welten geschildert. 

Die Redaktion empfiehlt