Zum Menü Zum Inhalt

Gesellschaft

Taekwondo als Performance

#Korea Hautnah l 2020-03-10

Kreuz und Quer durch Korea

© Getty Images Bank

Der koreanische Kampfsport Taekwondo ist allgemein als eine Selbstverteidigungstechnik bekannt. Taekwondo besteht aber nicht aus Techniken für den Zweikampf. Die vielseitigen, und nach Schwierigkeitsgrad schon fast akrobatisch anmutenden Elemente eignen sich gut für eine choreografische Gestaltung. Beim Publikum stößt Taekwondo als Performance mit Show-Effekten stets auf große Resonanz. Das Taekwondo-Demo-Team der landesweiten Taekwondo-Vereine präsentiert den Kampfsport als Performance. In der Mannschaft sind seit 2019 Studenten aktiv, die Taekwondo nicht als Fach studiert haben, sondern hobbymäßig in einem Verein betreiben. Bei den Übungen geht es manchmal knallhart zu. Blaue Flecken sind keine Seltenheit. Den Mitgliedern gibt die Bewältigung eines besonders schwierigen Elements aber Selbstvertrauen und ein Erfolgsgefühl, und deshalb sind sie gerne mit dabei.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >