Zum Menü Zum Inhalt

Sport

Geräteturner Shin Jae-hwan siegt beim Weltcup in Melbourne im Sprung

#Sport! Sport! l 2020-02-24

Kreuz und Quer durch Korea

© KOREA GYMNASTICS ASSOCIATION

Der südkoreanische Geräteturner Shin Jae-hwan hat beim Weltcup in Melbourne gesiegt. Der 22-Jährige belegte im Sprungfinale den ersten Platz mit im Durchschnitt 16,333 Punkten für seine zwei Sprünge vor Jorge Vega Lopez aus Guatemala. Shin erreichte das Sprungfinale als Sechster von acht Teilnehmern. Im Finale hatte er seine anspruchsvollen Techniken fehlerlos ausgeführt.


Damit hat der Athlet seine Chancen auf einen Startplatz bei den Olympischen Spielen in Tokio erhöht. Sein Sieg in Melbourne brachte ihm 30 Weltcup-Punkte ein, womit er mit insgesamt 70 Punkten auf der FIG-Weltrangliste im Sprung, um drei Ränge höher, auf Rang zwei geklettert ist. Er hat sich damit eine gute Ausgangslage verschafft, um sich bei den Weltcups im kommenden Monat in Baku und Doha für Olympia zu qualifizieren. Shin Jae-hwan zählt neben dem Olympiasieger von London Yang Hak-seon, zu den südkoreanischen Medaillen-Favoriten im Sprung.


Südkorea hat sich im Geräteturnen in der Mannschaftswertung für die Olympischen Spiele qualifiziert. Einschließlich Yang Hak-seon werden vier Turner nach einem Auswahlverfahren beim Mannschaftswettkampf in Tokio an den Start gehen. Der 18-jährige Ryu Seong-hyun gewann in Melbourne überraschend am Boden mit 14,933 Punkten.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >