Zum Menü Zum Inhalt

Sport

Profigolfer Kim Sung-hyun gewinnt KPGA-Meisterschaft

#Sport! Sport! l 2020-08-10

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ KPGA

Profigolfer Kim Sung-hyun hat die KPGA-Meisterschaft gewonnen. 


Der 22-Jährige gewann das Turnier am Sonntag im südkoreanischen Yangsan mit ingesamt fünf unter Par. Kim ist der erste Spieler, der sich über die Montagsvorrunde qualifiziert und dann das Hauptturnier gewonnen hat. 


Bei der Montagsvorrunde spielen nicht automatisch qualifizierte Spieler um Startplätze. Kim Sung-hyun beendete die Montagsvorrunde vor einer Woche auf dem achten Platz und rutschte gerade noch als Letzter ins Hauptteilnehmerfeld. Im Juli qualifizierte sich Kim über die Montagsvorrunde für die KPGA Open, erreichte aber nur Platz 45. 


Kim Sung-hyun sagte, er habe von einem Sieg nicht einmal zu träumen gewagt. Seine einjährige Erfahrung auf den besonders anspruchsvollen Plätzen der Japanischen Tour habe sich als sehr nützlich erwiesen. 


Kim debütierte im letzten Jahr auf der japanischen Profitour JGTO. In der Kategorie der Langschläge rangierte er auf Platz vier. Auf der koreanischen Tour spielt er in der zweiten Spielklasse. Auf den Ratschlag seines Vaters versuchte er sein Glück bei der KPGA Meisterschaft und gewann diese auch prompt. 


Sein Sieg berechtigt ihn zur Teilnahme an sämtlichen Turnieren der KPGA bis 2025 und am CJ Cup auf der PGA Tour in diesem Jahr. Auch ist er für die KPGA Meisterschaft bis zum Ende seiner Karriere startberechtigt.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >