Zum Menü Zum Inhalt

Sport

Spitzensportler mit Behinderung ziehen wieder ins nationale Trainingszentrum ein

#Sport! Sport! l 2020-10-19

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ KPC

Spitzensportler mit Behinderung ziehen nach acht Monaten wieder ins Trainingszentrum in Icheon ein. 


Das koreanische Paralympische und Sport-Komitee teilte letzten Freitag mit, dass die Athleten ab dem kommenden Donnerstag wieder im Sportlerdorf in Icheon trainieren werden. Das Training innerhalb des Trainingszentrums wird für einen Teil der Disziplinen mit unter 50 Sportlern aufgenommen. Welche dies sein werden, solle nächste Woche entschieden werden. 


Die Sportler hatten im März wegen der Ausbreitung des Coronavirus und der Verlegung der Olympischen Spiele aufs nächste Jahr die Einrichtung verlassen.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >