Zum Menü Zum Inhalt

Sport

Skeletonpilot Yun Sung-bin wird Dritter beim Weltcup in St.Moritz

#Sport! Sport! l 2021-01-18

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ YONHAP News

Skeletonpilot Yun Sung-bin hat bei seiner ersten Weltcup-Teilnahme in diesem Winter einen Podestplatz erreicht.


 Der Südkoreaner belegte beim sechsten Weltcup der Saison in St.Moritz den dritten Platz. Im ersten Lauf war der Olympiasieger von Pyeongchang mit einer Zeit von 1:8,61 Minuten als Fünfter angekommen, obwohl er den besten Start hingelegt hatte. Im zweiten Durchgang wurde er in 1:8,71 Minuten Zweiter. 


Das südkoreanische Bob-und Skeletonteam mit Yun Sung-bin, Kim Ji-soo und Won Yun-jong hatte seit dem Ende der Weltmeisterschaft im Februar letzten Jahres keine Wettkampferfahrungen gesammelt. Yun Sung-bin war mit dem Ziel in St-Moritz angetreten, nach der langen Pause wieder Orientierung zu finden. Das überraschend gute Ergebnis nährt die Erwartung auf einen Sieg beim nächsten Weltcup am Königssee. 


Sieger wurde Alexander Gassner, der damit seinen ersten Weltcup-Titel überhaupt einfuhr. Der Deutsche setzte sich mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung gegen den Letten Martins Dukurs durch, der bislang vier Rennen in diesem Winter gewann.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >