Zum Menü Zum Inhalt

Sport

Südkoreanische Handball-Mannschaft scheidet in WM-Gruppenphase aus

#Sport! Sport! l 2021-01-18

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ YONHAP News

Die südkoreanische Handball-Mannschaft ist bei der WM im ägyptischen Alexandria nach zwei Niederlagen in der Gruppenphase ausgeschieden. 


Am Sonntag verlor das Team gegen Weißrussland mit 24:32 und beendete die Gruppenphase als Letzter. Davor hatte die Mannschaft im ersten Gruppenspiel gegen Slowenien trotz anfänglicher Führung mit 29:51 verloren. 


Wegen der terminlichen Überschneidung mit Qualifikationsspielen für die Olympiade in Tokio und der noch laufenden Profiliga nahm an dem Turnier eine Nachwuchs-Auswahl von 19 Studenten und einem Oberschüler anstelle der Elite-Mannschaft teil. Zu einem Spielsieg hat es zwar nicht gereicht, die Spieler haben jedoch wertvolle Wettbewerbserfahrung gesammelt. 


Ein Mitglied des koreanischen Handballverbands sagte, dass während der WM-Spiele die Profiliga gewöhnlich eingestellt wurde. Wegen Corona hätten die Profis aber diesmal auch die zweiwöchige Quarantäne nach dem Turnier berücksichtigen müssen. Dann wäre nicht genügend Zeit geblieben, um für die Qualifikationsspiele für Olympia zu trainieren. 

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >