Zum Menü Zum Inhalt

Sport

Skeleton-Pilot Yun Sung-bin holt Weltcup-Silber

#Sport! Sport! l 2021-01-25

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ YONHAP News

Skeleton-Pilot Yun Sung-bin hat beim siebten Weltcup der Saison am Köngissee die Silbermedaille gewonnen. 


Der Olympiasieger von Pyeongchang kam in beiden Durchgängen auf eine Zeit von insgesamt 1:39,92 Minuten. Er lag damit um nur vier Hundertstelsekunden hinter dem Deutschen Alexander Gassner, der als Sieger des Wettbewerbs hervorging. Dritter wurde der Russe Alexander Tretjakow. 


Yun Sung-bin gewann den ersten Lauf in 49,90 Sekunden. Im zweiten Durchgang startete er zwar mit einer Bestzeit von 4,58 Sekunden, wurde dann aber in der letzten Kurve langsamer und wurde von Gassner auf Platz zwei verwiesen. 


Der Südkoreaner sicherte sich damit bei zwei Weltcups in Folge einen Podestplatz. Bei seiner ersten Weltcup-Teilnahme in diesem Winter letzte Woche in St-Moritz kam der Athlet auf den dritten Platz. Der 26-Jährige zeigte sich erneut stark auf der Eisbahn am Königssee, die bei Profis als eine der technisch anspruchvollsten Bob- und Rodelbahnen gilt. Auf dieser Strecke gewann er insgesamt seine vierte Silbermedaille. 


Im Anschluss an das Rennen sagte er über seine Agentur, dass er sich bemüht habe, die Topform aufrecht zu erhalten. Er sei zuversichtlich für den nächsten Weltcup in Innsbruck. 

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >