Zum Menü Zum Inhalt

Welt

Japan: Schallplatten sind wieder beliebt

#Asien Kompakt l 2019-07-17

Kreuz und Quer durch Korea

© YONHAP News

Unter Japanern ist eine neue Begeisterung für die längst vergessen geglaubten Schallplatten entfacht. Laut der Zeitung „Nihon Keizai“ wurden im vergangenen Jahr in Japan eine Million 110.000 Schallplatten herausgegeben. Nach einem Rückgang auf 100.000 im Jahr 2009 ist die Menge der herausgegebenen Schallplatten in zehn Jahren um das Elffache gestiegen. 


Angesichts der wieder wachsenden Beliebtheit der analogen Tonträger geben auch immer mehr Popstars in Japan ihre neuen Songs auf Schallplatten heraus. Hinter dem Trend stehen nicht nur ältere Japaner, die sich nach den alten Zeiten sehnen, auch junge Menschen finden Gefallen am originellen Design der Schallplattencover. Eine junge Frau in Saitama sagte, sie gönne sich den Luxus, Musik von der Schallplatte zu hören. Sie habe sich inzwischen einen eigenen Schallplattenspieler gekauft. 


Das US-amerikanische Musik-Franchise-Unternehmen Tower Records eröffnete in seinem Gebäude im Tokioter Bezirk Shinzuku das erste Geschäft, das ausschließlich Vinyl im Angebot hat. Seit der Eröffnung im März zählt der Shop im Tagesdurchschnitt über 2.000 Besucher. Die Kunden sind vorwiegend junge Japaner und Ausländer. 


Sony Music Entertainment gibt seit dem letzten Jahr, erstmals nach 29 Jahren wieder Schallplatten heraus. Das Herstellungsverfahren sowie Arbeitsumfeld wurden verbessert und die Präzision der Qualitätsprüfung erhöht, um Platten in bester Tonqualität herauszugeben. Panasonic stellt seit einigen Jahren wieder Schallplattenspieler her. Yamaha brachte letztes Jahr, erstmals seit acht Jahren wieder Plattenspieler auf den Markt. Ein zuständiger Mitarbeiter des Unternehmens meinte, Schallplatten würden einen attraktiven Hintergrund für SNS-Fotos abgeben. Dies sei mit ein Grund dafür, weshalb sie bei den jungen Leuten so gut ankämen. 


Die Produktion von CDs, die wegen Online-Musikdiensten zunehmend vom Markt verschwinden, ist hingegen weiterhin rückläufig. In den letzten zehn Jahren schrumpfte der Markt für CDs in Japan um 35 Prozent.

Die Redaktion empfiehlt