Zum Menü Zum Inhalt

Welt

Indiens Marine nimmt erste Kampfpilotin in Dienst

#Asien Kompakt l 2019-12-04

Kreuz und Quer durch Korea

© YONHAP News

Erstmals in der Geschichte der indischen Marine darf eine Frau einen Kampfjet steuern. Laut „India Today“ und anderen lokalen Medien habe die Frau nach einer Grundausbildung bei der Marine-Akademie am Montag ihren Dienst an der Marinebasis in Kochi im Südwesten Indiens angetreten. 


Bis Anfang der 1990er Jahre durften Frauen in der indischen Armee nur im medizinischen Dienst arbeiten. Seitdem öffneten sich die Streitkräfte langsam und Pilotinnen dürfen seit einigen Jahren Transporter und Hubschrauber fliegen. Im Mai wurde erstmals eine Kampfpilotin der Luftwaffe ausgewählt. 


Die 24-jährige Marinepilotin studierte Maschinenbau und ging noch vor dem Studienabschluss zur Marine. Sie erzählt, dass sie ihr Studium abgebrochen habe, nachdem sie an ihrer Uni einer Präsentation für die Anwerbung von Marineoffizieren beigewohnt habe. Sie habe schon als Zehnjährige davon geträumt, ein Flugzeug zu steuern. Die Pilotin wird voraussichtlich ein Aufklärungsflugzeug des Typs Dornier fliegen. 


Frauen werden in Indien stark benachteiligt. Die Nachrichtenagentur AP berichtete unter Berufung auf eine Statistik der indischen Behörden, dass 63 Millionen Frauen in Indien nicht registriert sind. Der indischen Marine nach sei durch die Berufung der ersten Kampfpilotin bei den Seestreitkräften die gläserne Decke durchbrochen.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >