Zum Menü Zum Inhalt

Welt

Muslime in Indonesien feiern Rückkehr von Islamistenführer

#Asien Kompakt l 2020-11-11

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ YONHAP News

In Indonesien haben sich Zehntausende am internationalen Flughafen in Jakarta versammelt, um die Rückkehr eines radikalen Islamistenführers zu begrüßen. Der Kopf der radikalen Islamischen Verteidigungsfront (FPI) Habib Muhammad Rizieq Shihab kehrte gestern am Dienstag nach über drei Jahren Aufenthalt in Saudi-Arabien nach Indonesien zurück. 


Rizieq Shihab stand 2016 an der Spitze einer umfangreichen Protestbewegung gegen den damaligen chinesischstämmigen Gouverneur von Jakarta, Basuki Tjahaja Purnama, besser bekannt unter dem Spitznamen Ahok. Shihab hatte Basuki vorgeworfen, in seinen Reden den Islam verunglimpft zu haben und Ermittlungen gegen den christlichen Politiker gefordert. An den von ihm initiierten Demonstrationen nahmen hunderttausende Menschen teil. 


Etwa zu der Zeit war der Islamistenführer seinerseits dem Vorwurf ausgesetzt, mit einer Frau in einer unehelichen Beziehung obszöne Fotos und Kurzbotschaften ausgetauscht zu haben. Die Polizei ermittelte gegen ihn wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Anti-Pornografiegesetz. Shihab behauptete damals, dass es sich bei dem Skandal um eine von Ahok eingefädelte Intrige handele. 2018 legte die Polizei den Fall wegen Mangels an Beweisen zu den Akten. Um der strafrechtlichen Verfolgung zu entgehen, flüchtete Shihab nach Saudi-Arabien und lebte seit April 2017 in Riad. 


Seine Anhänger hatten sich anlässlich der Rückkehr zu Zehntausenden am Flughafen versammelt. Zur Sicherheit wurden über 1.500 Soldaten eingesetzt. Viele Anhänger waren bereits den Abend davor am Flughafen angenkommen und hatten dort gemeinsam die Nacht verbracht und gebetet. Auf den Schnellstraßen zum Flughafen herrschte ein starker Verkehrsstau. Einige Flüge landeten oder hoben mit Verspätung ab und Passagiere mussten mehrere Stunden warten.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >