Zum Menü Zum Inhalt

Welt

Taiwan: Neuer Reisepass soll eigene Identität stärken

#Asien Kompakt l 2021-01-13

Kreuz und Quer durch Korea

ⓒ Getty Images Bank

Taiwan hat einen neuen Reisepass herausgegeben, der ihn optisch deutlicher von dem Ausweis Festland Chinas unterscheidet. 


In dem neuen Dokument ist der Name „TAIWAN“ deutlicher hervorgehoben. Der Zusatz „Republic of China“ ist dagegen stark geschrumpft und ausschließlich in chinesischen Schriftzeichen zu lesen. Die Zeitung „Apple Daily“ berichtete, dass das Außenministerium am Dienstag offiziell den neuen Reisepass mit dem Namen des Inselstaates in lateinischen Großbuchstaben an prominenter Stelle herausgegeben habe. 


Taiwans Außenminister Joseph Wu sagte den Tag davor, der große Schriftzug TAIWAN auf dem neuen Reisepass das Land und dessen Bürger besser erkennbar und leichter identifizierbar mache. Das Außenministerium habe bereits alle Länder benachrichtigt und die internationale Flugvereinigung IATA gebeten, alle Fluglinien zu informieren, damit es mit dem neuen Pass keine Probleme gebe. 


Laut taiwanesischen Medien haben schon am Tag davor 2.381 Taiwanesen den neuen Pass beantragt. Viele wollten den Ausweis mit dem neuen Design haben, obwohl ihr alter noch gar nicht abgelaufen war. Der Abgeordnete der Staatsbildungspartei Chen Bo-wei sagte, das neue Dokument sei zwar nur ein kleiner Schritt. Dadurch werde die Welt jedoch Taiwan besser kennenlernen und wahrnehmen. 


Laut Umfragen sehen sich zwei von drei Bewohnern der Inselrepublik als Taiwanesen und nicht als Chinesen.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >