Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Internationales

Reuters: Nordkorea wusch im März gestohlene Kryptogelder im Wert von 147,5 Millionen Dollar

Write: 2024-05-15 12:29:44Update: 2024-05-15 14:39:58

Reuters: Nordkorea wusch im März gestohlene Kryptogelder im Wert von 147,5 Millionen Dollar

Photo : YONHAP News

Nordkorea hat laut einer Untersuchung Kryptowährungen im Wert von rund 200 Milliarden Won gestohlen und diese jüngst gewaschen. 

Das berichtete die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag (Ortszeit). Zitiert wurde dabei ein internes Dokument, das dem Sanktionsausschuss des UN-Sicherheitsrats zu Nordkorea vorgelegt wurde. 

Dem Dokument zufolge, in dem die Blockchainanalyseunternehmen Elliptic und PeckShield zitiert wurden, stahl Nordkorea Ende letzten Jahres Kryptowährungen im Wert von 147,5 Millionen Dollar von der Kryptowährungsbörse HTX. Das Land habe die Gelder im März über den Kryptowährungsmixer Tornado Cash gewaschen, um die Rückverfolgung zu erschweren.

Tornado Cash wurde 2022 auf die Sanktionsliste des Amtes zur Kontrolle von Auslandsvermögen (OFAC) des US-Finanzministeriums gesetzt. Grund war, dass Tornado Cash kriminellen Banden, darunter die mit dem nordkoreanischen Generalbüro für Aufklärung verbundene Hackergruppe „Lazarus Group“, Mixing-Dienste für Geldwäsche bereitgestellt hatte.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >