Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Wirtschaft

Präsidialamt: Bericht von LY Corp. wird Veräußerung der Anteile von Naver nicht enthalten

Write: 2024-05-15 15:21:36Update: 2024-05-15 15:30:01

Präsidialamt: Bericht von LY Corp. wird Veräußerung der Anteile von Naver nicht enthalten

Photo : YONHAP News

Ein von der japanischen Regierung geforderter Bericht der LY (LINE Yahoo) Corporation über Maßnahmen für eine bessere Datensicherheit wird laut Seoul keine Angaben über die Veräußerung der Anteile von Naver enthalten. 

Man habe mit Naver stetig kommuniziert, sagte ein hochrangiger Beamter des südkoreanischen Präsidialamtes am Dienstag. Die LY Corporation ist der Betreiber des in Japan beliebtesten Messengers LINE, die japanische Regierung drängt das koreanische Unternehmen Naver zur Veräußerung seiner Anteile an der Firma. 

Die japanische Regierung sollte Naver keine Nachteile bereiten, nur weil in dem Bericht die Veräußerung der Anteile nicht enthalten sei, betonte der Beamte. 

Sung Tae-yoon, Direktor für nationale Sicherheit im Präsidialamt, sagte am Dienstag vor der Presse, Seoul werde Naver die notwendige Unterstützung zukommen lassen, sollte LY der japanischen Regierung unter Ausschluss einer Änderung der Kapitalstruktur Maßnahmen für bessere Informationssicherheit vorlegen wollen. Zur Unterstützung könnte die technische und administrative Beratung durch zuständige Institutionen Südkoreas zählen. 

Wenn angebrachte Maßnahmen für eine bessere Datensicherheit vorgelegt würden, sollte die japanische Regierung bezüglich der Kapitalstruktur keinesfalls nachteilige Maßnahmen ergreifen, die im Widerspruch zur Absicht von Naver stünden. 

Die Regierung werde weiterhin gründlich und stark vorgehen, damit koreanische Unternehmen im Ausland weder diskriminierenden Maßnahmen ausgesetzt sein noch wider ihren Willen ungerecht behandelt würden.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >