Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Nationales

Prognose: Bevölkerung von Seoul schrumpft bis 2052 um 16 Prozent

Write: 2024-05-28 14:23:02Update: 2024-05-28 16:38:38

Prognose: Bevölkerung von Seoul schrumpft bis 2052 um 16 Prozent

Photo : YONHAP News

Die Einwohnerzahl in Seoul wird laut einer Prognose als Folge der niedrigen Geburtenrate 2052 die Acht-Millionen-Schwelle unterschreiten.

Das Statistikamt erklärte, dass mit Stand 2022 in allen provinzfreien Städten und Provinzen Südkoreas außer Sejong ein natürlicher Bevölkerungsrückgang zu beobachten sei. Das heißt, dass es mehr Todesfälle als Geburten gibt. 

Bevölkerungsprognosen besagen, dass die Einwohnerzahl in Seoul im Jahr 2052 auf 7,93 Millionen zurückgehen werde. Verglichen mit der Zahl der Hauptstädter von 9,42 Millionen im Jahr 2022 entspricht dies einem Rückgang von fast 16 Prozent. 

Unter den 17 provinzfreien Städten und Provinzen wird Busan voraussichtlich vom stärksten Bevölkerungsrückgang betroffen sein. 

Das Statistikamt geht davon aus, dass im Jahr 2052 lediglich 2,45 Millionen Menschen in der zweitgrößten Stadt des Landes leben werden. Verglichen mit 3,3 Millionen Einwohnern im Jahr 2022 sind es 25,8 Prozent weniger. 

In Sejong wird dagegen mit einem Bevölkerungszuwachs gerechnet. Aufgrund eines stetigen Zuzugs nach Sejong werden dort im Jahr 2052 voraussichtlich 540.000 Menschen leben, damit 41 Prozent mehr als im Jahr 2022.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >