Zum Menü Zum Inhalt
Go Top

Politik

Südkorea und Turkmenistan vereinbaren Zusammenarbeit bei „K-Seidenstraße-Initiative”

Write: 2024-06-11 08:54:36Update: 2024-06-11 09:05:17

Südkorea und Turkmenistan vereinbaren Zusammenarbeit bei „K-Seidenstraße-Initiative”

Photo : YONHAP News

Die Staatschefs von Südkorea und Turkmenistan haben sich auf die Weiterentwicklung der reziproken Partnerschaft für gemeinsamen Wohlstand geeinigt. 

Präsident Yoon Suk Yeol und der turkmenische Präsident Serdar Berdimuhamedow gaben nach dem Gipfelgespräch am Montag in Ashgabat eine gemeinsame Erklärung ab. 

Die beiden Staatschefs beschlossen, die Initiative „K-Seidenstraße zwischen Korea und Zentralasien“ gemeinsam voranzutreiben. 

Diese neue regionale Strategie zielt auf die Schaffung einer neuen Plattform für Partnerschaften zwischen Südkorea und den zentralasiatischen Staaten ab. 

Yoon und Berdimuhamedow waren sich auch einig, dass eine friedliche Lösung des nordkoreanischen Nuklearproblems und die vollständige Denuklearisierung Nordkoreas zum Frieden und Wohlstand der Welt beitragen würden. 

Zudem vereinbarten die Staatschefs die verstärkte Zusammenarbeit in den Bereichen Gas, Chemie, Schiffbau, Textilien, Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Umweltschutz.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >