Zum Menü Zum Inhalt

Internationales

Pompeo: USA wollen „geduldige Diplomatie“ gegenüber Nordkorea nicht endlos betreiben

Write: 2018-07-26 09:56:10Update: 2018-07-26 10:34:20

Pompeo: USA wollen „geduldige Diplomatie“ gegenüber Nordkorea nicht endlos betreiben

Photo : YONHAP News

Laut ihrem Außenminister Mike Pompeo wollen die USA eine endlose Verschleppung der Verhandlungen mit Nordkorea über die Denuklearisierung nicht hinnehmen.

Das Ziel der USA sei es, bis zum Ende der ersten Amtszeit von Präsident Donald Trump eine vollständige, überprüfbare und unwiderrufliche Denuklearisierung Nordkoreas zu erreichen, sagte Pompeo in einer Anhörung im Senatsausschuss für auswärtige Beziehungen am Mittwoch (Ortszeit). Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un sei damit einverstanden.

Pompeo sagte zwar, dass Washington eine geduldige Diplomatie betreibe, um Pjöngjang zum Verzicht auf seine Atomwaffen zu überreden. Er fügte jedoch hinzu, man werde nicht zulassen, dass sich der Prozess endlos in die Länge ziehe.

Der Chefdiplomat sagte auch, dass Nordkorea weiterhin spaltbares Material produziere. Die Sanktionen gegen das Land würden nicht gelockert, bis Nordkorea denuklearisiere.

Es hieß weiter, dass nicht nur Atomwaffen und ballistische Raketen sondern auch Massenvernichtungswaffen wie Bio- und Chemiewaffen abgeschafft werden sollten. Präsident Trump sei zuversichtlich für die Denuklearisierung Nordkoreas, hieß es weiter.

Die Redaktion empfiehlt

Close

Diese Webseite verwendet Cookies und andere Techniken, um die Servicequalität zu verbessern. Die fortgesetzte Nutzung der Webseite gilt als Zustimmung zur Anwendung dieser Techniken und zu den Richtlinien von KBS. Mehr >