Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Parlamentspräsident und zwei Parteichefs wollen Moon nicht zum Gipfel begleiten

Write: 2018-09-11 09:33:00Update: 2018-09-11 10:32:13

Parlamentspräsident und zwei Parteichefs wollen Moon nicht zum Gipfel begleiten

Photo : KBS News

Der Parlamentssprecher und seine beiden Stellvertreter sowie Vorsitzende von zwei führenden Oppositionsparteien haben die Einladung des Präsidenten Moon Jae-in, ihn zum Gipfel nach Pjöngjang zu begleiten, abgelehnt.

Das Präsidialamt hat gestern drei Parlamentsvertreter sowie fünf Parteichefs als Begleiter eingeladen.

Die Ablehnung hat die größte Oppositionspartei Freiheitspartei Koreas damit begründet, dass es zuvor keine Abstimmung über die Angelegenheit gegeben habe. Parlamentssprecher Moon Hee-sang gab an, er wolle sich auf die parlamentarische Arbeit konzentrieren.

Die regierende Minjoo Partei Koreas und zwei kleine progressive Parteien haben die Einladung begrüßt.

Die Regierung strebt derzeit eine parlamentarische Ratifizierung der beim Korea-Gipfel angenommenen Panmunjom-Erklärung an, nicht zuletzt, um deren Umsetzung selbst nach einem Regierungswechsel sicherzustellen. Die größte Oppositionspartei ist dagegen, während drei weitere Oppositonsparteien prinzipiell dafür sind.

Die Redaktion empfiehlt