Zum Menü Zum Inhalt

Innerkoreanisches

Moon applliert, seine Nordkoreapolitik überparteilich zu unterstützen

Write: 2018-09-11 14:23:12Update: 2018-09-11 14:41:59

Moon applliert, seine Nordkoreapolitik überparteilich zu unterstützen

Photo : YONHAP News

Eine Woche vor einem neuen innerkoreanischen Gipfeltreffen hat Präsident Moon Jae-in an politische Kreise appelliert, seine Nordkoreapolitik überparteilich zu unterstützen.

Zum Erfolg des innerkoreanischen Gipfels und für einen Durchbruch in den stagnierenden Verhandlungen zwischen den USA und Nordkorea sind eine verstärkte Unterstützung der Weltgemeinschaft und überparteiliche Zusammenarbeit im Inland erforderlich. Vor einer wichtigen Aufgabe in der Geschichte des Volkes solle man jegliche egoistische Gruppeninteressen vergessen, sagte der Präsident bei einer Ministersitzung am Dienstag. Das Gipfeltreffen in Pjöngjang solle unbedingt einen entscheidenden Anlass für die vollständige Denuklearisierung und den Aufbau des dauerhaften Friedensregimes auf der koreanischen Halbinsel schaffen, hieß es.

Moon kündigte zudem an, dass er sich beim Gipfel in Pjöngjang auf den Abbau militärischer Spannungen konzentrieren wolle. Nur dann könne die wirtschaftliche Zusammenarbeit vorangetrieben werden.

Außerdem hat Moon seinen Wunsch ausgedrückt, dass Nordkorea und die USA bald wieder aufrichtige Gespräche aufnehmen mögen. Um die Beziehungen zwischen Nordkorea und den USA um eine Dimension zu erweitern, seien zügige Vorstellungen und die Entschlossenheit beider Staatschefs notwendig, sagte Moon.

Der Versuch der Regierung, die innerkoreanische Panmunjom-Erklärung vor dem neuen Gipfel im Parlament ratifizieren zu lassen, ist allerdings heute gescheitert.

Die Redaktion empfiehlt