Zum Menü Zum Inhalt

Innerkoreanisches

Präsident Moon vestärkt seine Vermittlerrolle zwischen Nordkorea und USA

Write: 2018-09-21 13:32:03Update: 2018-09-21 13:36:30

Präsident Moon vestärkt seine Vermittlerrolle zwischen Nordkorea und USA

Photo : YONHAP News

Präsident Moon Jae-in verstärkt offenbar seine Vermittlerrolle zwischen den USA und Nordkorea.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un habe mehrmals seine felsenfeste Entschlossenheit für die Denuklearisierung bestätigt. Kim hoffe für einen baldigen Abschluss der Denuklearisierung auf das zweite Gipfeltreffen mit den USA in naher Zukunft.

Das sagte Moon am Donnerstag gleich nach der Ankunft aus Pjöngjang im Pressezentrum für den Korea-Gipfel in Seoul.

Ziel beider Koreas sei es, binnen Jahresfrist das formelle Ende des Koreakriegs zu erklären. Die Erklärung des Kriegsendes sei ein Ausgangspunkt für ein neues Friedensregime. Dies stehe jedoch in keinem Zusammenhang mit dem möglichen Abzug der amerikanischen Soldaten aus Südkorea, wie er und Kim Jong-un meinten.

Wie Moon sagte, habe er mit Kim tiefergehend über die Denuklearisierung diskutiert. Unveröffentlichte Diskussionsergebnisse und eine Botschaft von Kim Jong-un wolle er beim Treffen mit US-Präsident Donald Trump nächste Woche in den USA weiterleiten.

Zugleich bekräftigte Moon, auch die USA müssten gemäß Nordkoreas Versprechen auf dessen Verzicht auf zukünftige Nuklearfähigkeiten zügige Bemühungen um die Aufnahme des Dialogs mit Nordkorea unternehmen.

Moon wird am Sonntag zum Gipfel mit Trump und zur Teilnahme an der UN-Generalversammlung in die USA fliegen.

Unterdessen hat Moon als wichtigstes Ergebnis beim Korea-Gipfel die Unterzeichnung eines Übereinkommens zum Abbau militärischer Spannungen genannt.

Die Redaktion empfiehlt