Zum Menü Zum Inhalt

Sport

Para-Asienspiele: Südkorea verteidigt voraussichtlich Platz zwei in Gesamtwertung

Write: 2018-10-12 09:40:35Update: 2018-10-12 12:36:46

Para-Asienspiele: Südkorea verteidigt voraussichtlich Platz zwei in Gesamtwertung

Photo : YONHAP News

Die Chancen für Südkorea, bei den Para-Asienspielen 2018 in Indonesien den zweiten Platz in der Gesamtwertung zu verteidigen, sind gestiegen.

Bis Donnerstagnachmittag, zwei Tage vor Schluss der Sportveranstaltung, gewann Südkorea 40 Gold-, 34 Silber- und 30 Bronzemedaillen. Damit wurde Südkoreas ursprüngliches Ziel, 33 Goldmedaillen zu holen, bereits übertroffen.

Südkorea hatte bei den Para-Asienspielen 2002 auf Platz zwei in der Gesamtwertung rangiert, bei den folgenden Veranstaltungen 2006 und 2010 lag das Land an dritter Stelle. Bei den Spielen 2014 konnte Südkorea wieder auf Platz zwei vorrücken.

China sicherte sich bereits mit 112 Goldmedaillen die Spitzenposition. Japan, das mit Südkorea um Platz zwei kämpft, lag am Donnerstag mit 26 Gold-, 45 Silber- und 46 Bronzemedaillen hinter seinem Nachbarland.

Das gute Ergebnis der südkoreanischen Mannschaft wird unter anderem darauf zurückgeführt, dass sie im Kegeln zwölf Goldmedaillen holte. Das ursprüngliche Ziel in dieser Disziplin waren fünf Goldmedaillen. Im Radsport konnte Südkorea zudem sechs Goldmedaillen gewinnen. Das sind doppelt so viele Medaillen, wie in der ursprünglichen Zielsetzung angestrebt wurde.

Die Para-Asienspiele 2018 gehen am Samstag zu Ende.

Die Redaktion empfiehlt