Zum Menü Zum Inhalt

Internationales

Südkorea und USA verhandeln über Stationierungskosten für US-Truppen

Write: 2018-10-13 11:52:42Update: 2018-10-13 13:51:40

Südkorea und die USA wollen in der nächsten Woche die achte Runde ihrer Verhandlungen über die Aufteilung der Stationierungskosten für die US-Truppen auf der koreanischen Halbinsel beginnen.

Die Gespräche finden am 16. und 17. Oktober in Seoul statt.

Das zehnte Abkommen über die Aufteilung der Verteidigungskosten (SMA) soll von 2019 an gelten.

Beide Seiten konnten bei den acht vorherigen Verhandlungsrunden von März bis September ihre Differenzen über die Gesamtkosten nicht abbauen.

Südkorea übernimmt unter anderem die Personalkosten für die koreanischen Beschäftigten bei den US-Streitkräften sowie die Baukosten auf den US-Militärbasen. Südkoreas Beitrag beträgt damit allein dieses Jahr 960,2 Milliarden Won (852 Millionen Dollar).

An den Verhandlungen nehmen Vertreter des Außen- und des Verteidigungsministeriums teil.

Die Redaktion empfiehlt