Zum Menü Zum Inhalt

Internationales

Medien: Arbeitsgespräche zwischen Nordkorea und USA anscheinend abgesagt

Write: 2018-11-28 09:10:27Update: 2018-11-28 13:18:38

Medien: Arbeitsgespräche zwischen Nordkorea und USA anscheinend abgesagt

Photo : YONHAP News

Ein für Dezember vorgesehenes Arbeitstreffen zwischen Nordkorea und den USA ist anscheinend de facto abgesagt worden.

Das berichtete das US-amerikanische Radio Free Asia (RFA) am Mittwoch.

Ein früherer leitender US-Beamter sagte, dass ein Arbeitstreffen zwischen dem Sondergesandten für Nordkorea im US-Außenministerium, Stephen Biegun, und der nordkoreanischen Vizeaußenministerin Choe Son-hui in der zweiten Dezemberwoche in Washington geplant gewesen sei.

Da ein hochrangiges Treffen zwischen US-Außenminister Mike Pompeo und Kim Yong-chol, dem Vizevorsitzenden der nordkoreanischen Arbeiterpartei, verschoben worden sei, bestehe nur eine geringe Möglichkeit, dass das Arbeitstreffen doch noch im Dezember stattfinde, hieß es. Er fügte hinzu, dass es seines Wissens derzeit keinen Zeitplan für Gespräche gebe, den die USA erwägen würden.

Das US-Außenministerium hat laut RFA bis Dienstag auf die Frage nach einem Zeitplan für hochrangige Gespräche zwischen Washington und Pjöngjang nicht geantwortet.

Die Redaktion empfiehlt