Zum Menü Zum Inhalt

Internationales

Teilnahme von Korea-Amerikanern an Familienzusammenführungen erwogen

Write: 2018-11-28 13:53:47Update: 2018-11-28 14:15:17

Nach Angaben von Südkoreas Vereinigungsministerium wird die Möglichkeit einer Teilnahme von Korea-Amerikanern an Familienzusammenführungen erwogen.

Seoul wolle in enger Abstimmung mit Washington entsprechende Diskussionen mit Pjöngjang fortsetzen, sagte Amtssprecher Baik Tae-hyun am Mittwoch auf einer Pressekonferenz.

Das US-amerikanische Radio Free Asia hatte am Dienstag berichtet, dass ein hoher Beamter des US-Außenministeriums mit Südkoreas Vereinigungsminister Cho Myoung-gyun über das Thema gesprochen habe. Demnach sei die Möglichkeit erörtert worden, dass Zusammenführungen mit Verwandten im Norden per Videotelefonat oder Telefonat zustande kommen.

Nach Schätzungen haben über 100.000 US-Amerikaner mit Wurzeln Korea Verwandte in Nordkorea.

Die Redaktion empfiehlt