Zum Menü Zum Inhalt

Internationales

US-Sicherheitsberater: Wegen Nordkoreas nicht eingehaltener Versprechen zweiter Gipfel notwendig

Write: 2018-12-05 08:50:14Update: 2018-12-05 09:52:37

US-Sicherheitsberater: Wegen Nordkoreas nicht eingehaltener Versprechen zweiter Gipfel notwendig

Photo : YONHAP News

Nach Worten des US-Sicherheitsberaters John Bolton ist ein zweites Gipfelgespräch mit Nordkorea notwendig, weil die beim ersten Gipfel vom Machthaber Kim Jong-un gemachten Zusagen nicht eingehalten wurden.

Das habe Bolton laut einem CNN-Bericht am Dienstag auf der Konferenz CEO Council in Washington gesagt.

Die USA würden ein zweites Treffen gleich nach Jahresbeginn in der Hoffnung auf weitere Fortschritte vorantreiben. Bis dahin würden die Wirtschaftssanktionen gegen Nordkorea nicht aufgehoben.

CNN berichtete, dass die Äußerungen die fehlenden Fortschritte der US-Regierung in der Nordkorea-Frage unterstreichen würden. Nordkorea habe nicht dazu bewogen werden können, der vollständigen, nachweislichen und unumkehrbaren Denuklearisierung näher zu kommen. Washington strebe aber, so wie es auch Präsident Trump betont habe, Warmherzigkeit in den Beziehungen mit Kim an.

Die Redaktion empfiehlt