Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Staatsanwaltschaft will früheren Chef des Obersten Gerichts offenbar erneut befragen

Write: 2019-01-14 13:33:06Update: 2019-01-14 14:03:33

Staatsanwaltschaft will früheren Chef des Obersten Gerichts offenbar erneut befragen

Photo : YONHAP News

Die Staatsanwaltschaft Seoul Zentral will den früheren Chef des Obersten Gerichtshofs Yang Sung-tae offenbar erneut verhören.

Aus Sicherheitsgründen würden jedoch keine Details zu dem Termin genannt, hieß es.

Yang war am Freitagmorgen zur ersten Befragung bei der Staatsanwaltschaft erschienen und konnte gegen Mitternacht nach Hause zurückkehren. Am Samstagnachmittag soll er erneut bei der Staatsanwaltschaft gewesen sein, um zu überprüfen, ob seine Aussagen korrekt zu Papier gebracht wurden.

Die Ermittler wollen Yang zur möglichen Einmischung in ein Gerichtsverfahren im Jahr 2014 befragen, bei dem die Auflösung der Vereinten Progressiven Partei beschlossen worden war.

Auch zum Vorwurf der Sammlung von geheimen internen Informationen zum Verfassungsgerichts und einer möglichen Vertuschung von Unregelmäßigkeiten um einen Richter des Obergerichts in Busan soll er befragt werden.

Yang ist der erste ehemalige Leiter des Obersten Gerichtshofs, der als Verdächtiger von Staatsanwälten verhört wird.

Der 71-Jährige hatte das Gericht von 2011 bis zum Eintritt in den Ruhestand im September 2017 geleitet.

Ihm wird vorgeworfen, für die Regierung von Park Geun-hye wichtige Verfahren als Verhandlungsmasse eingesetzt zu haben, um ein gesondertes Berufungsgericht durchzusetzen.

Die Redaktion empfiehlt