Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Südkorea gibt Einrichtung von strategischem Kommando auf

Write: 2019-02-12 11:06:40Update: 2019-02-12 13:36:01

Südkorea gibt Einrichtung von strategischem Kommando auf

Photo : YONHAP News

Das südkoreanische Verteidigungsministerium hat den Plan aufgegeben, ein strategisches Kommando zu gründen.

Stattdessen werde die Einrichtung einer Operationsabteilung im Vereinigten Generalstab angestrebt, die gegen Atom- und Massenvernichtungswaffen vorgehen werde, sagte ein Ministeriumsvertreter.

Das Verteidigungsministerium hatte seit 2017 die Gründung eines strategischen Kommandos überprüft, das für einen integrierten Betrieb des sogenannten Drei-Achsen-Systems aus der südkoreanischen Raketenabwehr (KAMD), dem Kill Chain-System für präventive Schläge und dem Plan für eine massive Bestrafung und Vergeltung zuständig ist. Die Einrichtung eines strategischen Kommandos zählte zu den Wahlversprechen von Präsident Moon Jae-in.

Das staatliche Institut für Verteidigungsanalyse kam jedoch bei einer Studie zu dem Schluss, dass sich die Zuständigkeiten des angestrebten strategischen Kommandos mit denen der bestehenden militärischen Organisationen überschneiden und dies in Hinsicht auf die Operationen nicht effizient sei.

Die Redaktion empfiehlt