Zum Menü Zum Inhalt

Wirtschaft

Koreanischer Mittelständler exportiert Gerät für 5G-Mobilfunk

Write: 2019-04-17 09:25:51Update: 2019-04-17 10:09:38

Ein von einem koreanischen Mittelständler entwickeltes Gerät für Basissendeempfängerstationen des 5G-Mobilfunks wird erstmals exportiert.

Nach Branchenangaben wird KMW, ein koreanischer Hersteller von Radiofrequenzprodukten, gemeinsam mit dem Telekommunikationskonzern Nokia entwickeltes Massive MIMO an den australischen Mobilfunkanbieter Optus liefern.

KMW und Nokia entwickelten seit 2016 gemeinsam Massive MIMO, das als eines der wichtigsten Geräte für den 5G-Mobilfunk gilt. Es ist das erste Mal, dass ein von einem südkoreanischen mittelgroßen Unternehmen entwickeltes Gerät für den 5G-Mobilfunk ins Ausland verkauft wird.

Die Redaktion empfiehlt