Zum Menü Zum Inhalt

Nationales

Südkorea feiert Samstag 39. Jubiläum der Demokratiebewegung vom 18. Mai

Write: 2019-05-17 10:29:03Update: 2019-05-17 16:17:10

Die Regierung veranstaltet eine Zeremonie zum 39. Jubiläum der Demokratiebewegung vom 18. Mai.

Das Ministerium für Patrioten- und Veteranenangelegenheiten teilte mit, dass die Zeremonie am Samstag um 10 Uhr auf dem 18.-Mai-Nationalfriedhof von Gwangju beginnen werde. Es würden 5.000 Menschen kommen, darunter Teilnehmer an der Demokratiebewegung im Mai 1980, Hinterbliebene und normale Bürger.

Das Thema lautet „Gwangju im Mai, gerechte Republik Korea“. Der Fokus liegt darauf, dass die Bedeutung der Demokratiebewegung vom 18. Mai und die historische Tatsache von allen Bürgern geteilt werden und durch die Übernahme der Geschichte und des Werts der Demokratisierung eine Botschaft der Integration betont wird.

Im Anschluss an die Zeremonie werden die Teilnehmer die Grabstätten von Opfern des Aufstands aufsuchen und ihrer gedenken.

Südkorea hatte im Mai 1997 den 18. Mai zu einem Gedenktag bestimmt, um den Geist der Demokratiebewegung im Mai 1980 zu übernehmen, die aus Protest gegen die Machtübernahme durch das Militär aufkam.

Die Redaktion empfiehlt