Zum Menü Zum Inhalt

Internationales

US-Präsident Trump will bei Gesprächen mit Nordkorea nichts überstürzen

Write: 2019-06-13 08:57:59Update: 2019-06-13 09:17:15

US-Präsident Trump will bei Gesprächen mit Nordkorea nichts überstürzen

Photo : KBS News

US-Präsident Donald Trump will bei Gesprächen mit Nordkorea nichts überstürzen.

Gegenüber Reportern sagte er am Mittwoch im Weißen Haus, dass die USA bereits seit einiger Zeit gut mit Nordkorea auskämen, er sei nicht in Eile. Die Sanktionen gegen Nordkorea seien in Kraft und es habe keinerlei Anzeichen für Atomtests in Nordkorea gegeben.

Auch war Trump nach Details des Schreibens von Machthaber Kim Jong-un gefragt worden, das der Präsident am Montag erhalten habe.

Der Brief sei unerwartet gewesen, sagte Trump. Er wiederholte außerdem seine zuvor gemachte Bemerkung, dass es sich um ein sehr warmherziges und schönes Schreiben handele. Der Inhalt würde zu einem bestimmten Zeitpunkt öffentlich bekannt gemacht. Trump wollte hierfür aber keinen genauen Termin nennen.

Als er das Amt als Präsident angetreten habe, schienen die USA auf einen Krieg mit Nordkorea zuzusteuern. Doch hätten beide Länder heute ein gutes Verhältnis, sagte der US-Präsident weiter.

Die Redaktion empfiehlt