Zum Menü Zum Inhalt

Internationales

Drei Südkoreaner in Ungarn im Auto von Zug erfasst und getötet

Write: 2019-08-23 10:07:54Update: 2019-08-23 11:03:28

Drei Südkoreaner in Ungarn im Auto von Zug erfasst und getötet

Photo : YONHAP News

Drei Südkoreaner sind in Ungarn in einem Auto von einem Zug erfasst und dabei getötet worden.

Das Außenministerium teilte mit, dass sich der Unfall am Mittwoch gegen 19 Uhr an einem Bahnübergang nahe dem Touristendorf Kismaros ereignet habe. Die Stadt liegt rund 60 Kilometer nördlich von der Hauptstadt Budapest.

Der Bahnübergang sei beampelt aber unbeschränkt gewesen, ein anderes Warnsystem habe es nicht gegeben.

Ein Konsul sei zum Unglücksort geschickt worden, auch seien die lokalen Behörden um die Ermittlung der Unfallursache gebeten worden.

Nach Angaben der ungarischen Polizei sei das Auto bei Rot über den Bahnübergang gefahren und von einem Schnellzug erfasst worden, der von Warschau nach Budapest unterwegs war.

Erst vor drei Monaten waren bei einem Schiffsunglück auf der Donau in Budapest 25 Südkorea getötet worden.

Die Redaktion empfiehlt