Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Präsident Moon ernennt Cho Kuk zum Justizminister

Write: 2019-09-09 12:55:40Update: 2019-09-09 17:57:04

Photo : YONHAP News

Präsident Moon Jae-in hat am Montag Cho Kuk trotz heftigen Widerstands des Oppositionslagers zum Justizminister ernannt.

Präsident Moon habe die Ernennungen von sechs Kandidaten für Ministerposten oder Posten im Ministerrang genehmigt, teilte die Sprecherin des Präsidialamtes Ko Min-jung mit.

Demnach sind Choi Ki-young neuer Minister für Wissenschaft und IKT und Lee Jung-ok neue Gleichstellungsministerin. Auch die Ernennungen der neuen Chefs der Rundfunkkommission, der Kommission für fairen Handel sowie der Finanzdienstekommission wurden gebilligt.

Ihre Amtszeit habe bereits heute um 0 Uhr begonnen, sagte die Sprecherin.

Die Ernennungsurkunden werden um 14 Uhr feierlich überreicht. Moon überprüft, dabei eine Botschaft an die Bürger zu veröffentlichen. Es wird erwartet, dass die neuen Minister an der Kabinettssitzung am Dienstag teilnehmen würden.

Die Durchsetzung der Ernennung von Cho, dem früheren präsidialen Chefsekretär für Bürgerangelegenheiten, zum Justizminister drückt offenbar den Willen des Staatschefs für die Reform der Staatsanwaltschaft aus. Es wog offenbar die Einschätzung schwerer, dass im Falle des Verzichts auf Chos Ernennung nicht nur Reformimpulse, sondern auch die Dynamik für die Staatsführung in der verbleibenden Amtszeit verloren gehen könnten.

Chos Ernennung wird angesichts der kritischen Meinung wegen der Vorwürfe gegen seine Familie voraussichtlich hohe Wellen schlagen.

Die Redaktion empfiehlt