Zum Menü Zum Inhalt

Innerkoreanisches

Vereinigter Generalstab: Nordkorea schoss zwei nicht identifizierte Projektile ab

Write: 2019-09-10 10:10:59Update: 2019-09-10 17:47:53

Photo : YONHAP News

Nordkorea hat am Dienstag zwei nicht identifizierte Projektile ins Ostmeer gefeuert.

Der Vereinigte Generalstab Südkoreas teilte mit, dass Nordkorea am Donnerstagmorgen zwei Projektile vom Binnenland der Provinz Süd-Pyongan aus in Richtung Osten abgefeuert habe.

Die Geschossart und technische Daten konnten noch nicht ermittelt werden.

Die Abschüsse erfolgten 17 Tage nach dem letzten Start am 24. August, bei dem nach Nordkoreas Angaben ein supergroßer Mehrfachraketenwerfer getestet worden war. Nordkorea schoss bereits zum zehnten Mal in diesem Jahr Projektile ab.

Das südkoreanische Militär verfolgt angesichts der Möglichkeit weiterer Starts die Situation aufmerksam und hält seine Alarmbereitschaft aufrecht.

Die neuen Abschüsse erfolgten wenige Stunden nachdem Nordkoreas Vizeaußenministerin Choe Son-hui Bereitschaft signalisiert hatte, Ende September wieder mit den USA über die Denuklearisierung zu verhandeln. Daher werten Beobachter den neuen Test als eine Kraftprobe vor der Aufnahme neuer Verhandlungen.

Das südkoreanische Präsidialamt teilte unterdessen mit, eine Dringlichkeitssitzung des Nationalen Sicherheitsrats unter Leitung des nationalen Sicherheitsberaters Chung Eui-yong abgehalten zu haben.

Die Redaktion empfiehlt