Zum Menü Zum Inhalt

Politik

Umfrage: Mehr als zwei Drittel aller Koreaner haben ihre Reisepläne nach Japan aufgegeben

Write: 2019-09-12 09:34:22Update: 2019-09-12 11:58:24

Laut einer aktuellen Umfrage haben viele Südkoreaner im Zuge des bilateralen Handelsstreits mit Tokio ihre Reisepläne nach Japan aufgegeben.

Nach Angaben von Koreas Kultur- und Tourismusinstitut von Mittwoch haben 69 Prozent aller Koreaner, die ursprünglich einen Besuch nach Japan geplant hatten, ihre Destination geändert.

Über 90 Prozent von ihnen haben als Grund die Verschlechterung der Beziehungen zwischen Japan und Südkorea angegeben.

43 Prozent haben sich als alternatives Reiseziel für heimische Orte entscheiden, darunter die Insel Jeju, die Provinz Gangwon und Busan.

Rund 40 Prozent sind statt nach Japan in ein anderes Land gereist, vorwiegend Vietnam, Taiwan und Hongkong.

Die Umfrage wurde Online unter 1.300 Koreanern im Zeitraum zwischen dem 23. August und dem 2. September durchgeführt. Von den Befragten haben 535 angegeben, eine Reise nach Japan geplant zu haben.

Die Redaktion empfiehlt