Zum Menü Zum Inhalt

Wirtschaft

Regierung will diesen Monat ergänzende Maßnahmen wegen 52-Stunden-Woche vorlegen

Write: 2019-10-11 13:13:26Update: 2019-10-11 15:09:20

Regierung will diesen Monat ergänzende Maßnahmen wegen 52-Stunden-Woche vorlegen

Photo : YONHAP News

Angesichts der Erweiterung der maximalen Wochenarbeitszeit von 52 Stunden im kommenden Jahr will die Regierung noch im Oktober ergänzende Maßnahmen vorlegen.

Kleine und mittlere Unternehmen hätten verschiedene Schwierigkeiten mitgeteilt, sagte Finanzminister Hong Nam-ki im Anschluss an die erste Sitzung des Ausschusses für die Wettbewerbsfähigkeit bei Materialien, Teilen und Ausrüstungen.

Die zuständigen Ministerien hätten Diskussionen über mögliche Maßnahmen zur Ergänzung der 52-Stunden-Woche geführt, hieß es.

Die Frage, ob eine Gnadenfrist für die Bestrafung bei einem Verstoß überprüft werde, wollte er nicht beantworten, denn die Diskussionen seien derzeit in Gang. Die Konsultationen der Regierung befänden sich in der letzten Phase, es würden noch in diesem Monat Maßnahmen veröffentlicht, hieß es weiter.

Die maximale Wochenarbeitszeit gilt derzeit lediglich für Unternehmen mit mindestens 300 Mitarbeitern sowie öffentlichen Institutionen und wird nächstes Jahr auf Betriebe mit 50 bis 299 Mitarbeitern erweitert. Die Regierung hatte angekündigt, Maßnahmen für solche Unternehmen auszuarbeiten. Als mögliche Schritte werden unter anderem die Verschiebung des Schritts und die Einführung einer Gnadenfrist gehandelt.

Die Redaktion empfiehlt