Zum Menü Zum Inhalt

Internationales

Chinesische Demokratieaktivisten rufen Südkorea zu Unterstützung für Proteste in Hongkong auf

Write: 2019-10-18 08:11:03Update: 2019-10-18 10:09:15

Chinesische Demokratieaktivisten rufen Südkorea zu Unterstützung für Proteste in Hongkong auf

Photo : KBS News

Chinesische Demokratieaktivisten haben Südkorea zur Unterstützung für die aktuellen Demokratie-Proteste in Hongkong aufgerufen.

Das teilte die Vertretung von „Dailogue China“, eine Denkfabrik aus Demokratieaktivisten aus dem chinesischen Raum, in Südkorea am Donnerstag mit.

Joshua Wong, Wortführer der als Regenschirm-Revolution bezeichneten Proteste in Hongkong 2014, sagte in einer Stellungnahme, dass die Geschichte des mutigen Kampfs der Südkoreaner für die Demokratie und Menschenrechte die Bürger in Hongkong sehr berührt habe. Dabei nannte er die Kerzenlicht-Kundgebungen, die Gwangju Demokratiebewegung vom 18. Mai 1980 und den Juni-Kampf von 1987.

Man hoffe, dass die Südkoreaner den von ihnen beschrittenen Weg zur Demokratisierung zusammen mit den Bürgern von Hongkong Hand in Hand gehen würden, teilte er mit.

Wang Dan, einer der Studentenanführer der Protestbewegung 1989 in China, sagte, dass Hongkong von heute zu Gwangju vor 39 Jahren geworden sei. Er appelliere an Südkorea, größeres Interesse und Unterstützung für den Wunsch in Hongkong nach der Demokratisierung zu äußern, so wie die internationale Gemeinschaft Interesse und Unterstützung für die Demokratiebewegungen in Südkorea während der Militärdikatur gezeigt habe.

Die Redaktion empfiehlt