Zum Menü Zum Inhalt

Wirtschaft

Bestimmungen für besseren Mieterschutz treten in Kraft

Write: 2019-10-23 11:00:31Update: 2019-10-23 11:01:35

Gesetzliche Regelungen für einen besseren Schutz von Mietern treten in Kraft.

Das Ministerium für Land, Infrastruktur und Verkehr teilte mit, dass eine entsprechende Revision der Durchführungsverordnung zum Sondergesetz über private Mietwohnungen ab Donnerstag gelte.

Demnach können mehr Mieter von einer Bürgschaft profitieren, damit Bürgschaftsinstitutionen wie Korea Housing and Urban Guarantee Corporation (HUG) beispielsweise im Falle der Insolvenz des Vermieters die Kaution zurückzahlen.

Bei einer Verletzung der Vermietungsbedingungen, beispielsweise bei Anhebung der Miete um mehr als fünf Prozent, droht ein höheres Bußgeld. Dessen Höhe steigt von derzeit maximal zehn Millionen Won auf 30 Millionen Won (knapp 26.000 Dollar).

Ein Bußgeld droht auch, wenn ein registrierter Vermieter während des Zeitraums, in dem er zur Vermietung verpflichtet ist, seine Mietwohnung nicht vermietet oder auf einen anderen überträgt.

Die Redaktion empfiehlt